+49 (0)9261 675 38 02 info@leder-manufaktur.de

Favicon  Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Bestimmungen

(1) Vertragspartner im Rahmen der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist, 

(im Folgenden „LELEDO“ bezeichnet), und der Kunde.

Weitere Informationen zu den Kommunikationsdaten und der gesetzlichen Vertretung von „LELEDO“ finden Sie in der Anbieterkennzeichnung.

(2) Alle Lieferungen und Leistungen, die „LELEDO“ für Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nach folgenden Allgemeinen
Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(3) Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hierin enthaltenen Regelungen werden nur mit ausdrücklicher Vereinbarung
von „LELEDO“ und dem jeweiligen Kunden wirksam. Sämtliche Kommunikation im Rahmen der für den Vertrag relevanten
Erklärungen findet in deutscher Sprache statt.

(4) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweiligen aktuellen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung gelten auch für zukünftige Bestel-
lungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

§ 2 VERTRAGSSCHLUSS

(1) Die Angebote von „LELEDO“ auf dessen Internetseite stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei „LELEDO“ Waren zu
bestellen.

(2) Mit Eingabe Ihrer Daten und dem Anklicken des Absendebuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Sie
können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. „LELEDO“ informiert Sie
während des Bestellvorgangs über weitere Korrekturmöglichkeiten. Insbesondere vor Absendung Ihrer Bestellung haben Sie Gelegenheit,
sämtliche Ihrer Angaben zu korrigieren. Nach Absendung Ihrer Bestellung werden Ihre Bestelldaten gespeichert; sonstiger Vertragstext wird nicht
gespeichert. Zudem erhalten Sie die Bestelleingangsbestätigung mit allen angegebenen Daten sowie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen per
Email, die ebenfalls ausgedruckt werden kann. „LELEDO“ bestätigt Ihnen umgehend den Eingang Ihrer Bestellung per eMail.
Diese Bestätigungs-eMail stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar. Ihr Angebot wird spätestens durch den Warenversand angenommen.
Den Warenversand teilen wir Ihnen per eMail mit. Die Vertragssprache ist Deutsch.

(3) „LELEDO“ ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb eines Zeitraumes von sieben Kalendertagen mit Zusendung einer Auftragsbestätigung oder
Zusendung der bestellten Ware anzunehmen. Die Auftragsbestätigung erfolgt durch Übermittlung einer E-Mail. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das
Angebot als abgelehnt.

§ 3 PREISE

(1) Alle genannten Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit 19 Prozent) ohne Kosten von Ver-
packung und Versand zum Zeitpunkt der Bestellung.

(2) Für Verpackung und Versand (Versandkosten) der Lieferung werden die Kosten gesondert berechnet. Je nach Ort der Lieferung entfallen
unterschiedliche Kosten. Die Höhe der jeweiligen Verpackungs- und Versandkosten sind unter der Tabelle „Liefer- und Versandkosten“ zusammen-
gefasst.

(3) Bei Bestellung per Nachnahme werden zusätzlich separate Nachnahmegebühren erhoben. Die Höhe der Gebühren ergibt sich gleichfalls aus
der Rubrik „Liefer- und Versandkosten“.

(4) Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, gelten nur zum Zeitpunkt der Bestellung und nur für Lieferungen innerhalb Deutsch-
lands. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten von „LELEDO“ werden alle vorherigen Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich
ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung.

§ 4 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN / RÜCKTRITTSVORBEHALT

Zahlungen erfolgen entweder per Nachnahme oder Vorkasse.

§ 5 WIDERRUFSRECHT (WIDERRUFSBELEHRUNG)

(1) Es wird ausdrücklich auf das Widerrufsrecht des Kunden hingewiesen und hierbei ausdrücklich auf die separate Belehrung über das Widerrufs-
recht verwiesen.

(2) Macht der Kunde von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht nach §§ 312d Abs.1 S.1, 355 BGB Gebrauch, so hat er die regelmäßigen Kosten der
Rücksendung selbst zu tragen, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem
höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn,
dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

(3) Als unverbindlicher Hinweis für den Fall des Widerrufs möchten wir den Kunden bitten, die Ware nicht unfrei an uns zu senden. Wir erstatten
Ihnen gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen zu tragen sind. Kontaktieren Sie uns bitte vor der Rücksendung.

§ 6 LIEFERBEDINGUNGEN

(1) Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab dem Lager an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.

(2) Die Verfügbarkeit der Waren und deren Versandzeitpunkt ergeben sich aus den Angaben auf der Internetseite. Die Angaben beziehen sich
auf den Zeitpunkt der Versendung vom Verkäufer, nicht des Eingangs beim Kunden.

(3) Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitiger Disposition von „LELEDO“ aus nicht zu vertretenden Gründen, nicht
verfügbar sein, wird „LELEDO“ unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und dem Kunden im Falle des Rücktritts etwa bereits geleistete
Zahlungen unverzüglich erstatten.

(4) Soweit „LELEDO“ , aus Gründen, die „LELEDO“ zu vertreten hat, in Lieferverzug gerät oder eine Lieferung unmöglich wird, und dies nicht auf
Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, wird die Haftung für Schäden ausgeschlossen.

(5) Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die „LELEDO“ nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) wird die
Frist angemessen verlängert. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet.

(6) Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs- und Versandkostenpauschale (§ 3 Abs. 2), deren genauer Betrag bei jeder Lieferung gesondert
ausgezeichnet ist.

(7) Handelt es sich um einen Verbrauchsgüterkauf trägt die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung „LELEDO“.

(8) Der Kunde willigt ein, dass bei der Bestellung von Waren, die durch eine Spedition ausgeliefert werden, diese oder das Service Center von
„LELEDO“ ihn unter der von ihm angegebenen Nummer für die Vereinbarung eines Liefertermins kontaktieren können.
Eine Bestellung ist nur möglich, wenn der Kunde eine Telefonnummer angegeben hat, unter der er erreichbar ist.

§ 8 EIGENTUMSVORBEHALT

(1) Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von „LELEDO“.

(2) Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung
oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von „LELEDO“ nicht zulässig.

§ 9 GEWÄHRLEISTUNG

(1) Die Ansprüche des Kunden gegen „LELEDO“ bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen innerhalb der
gesetzlichen Fristen, soweit sich nicht durch nachstehende Regelungen Abweichungen ergeben. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt
derzeit zwei Jahre ab Erhalt der Ware. Vorraussetzung ist die sachgemäße Verlegung und Pflege von LELEDO Lederprodukten gemäß
LELEDO Verlege- und Pflegeanleitung.

(2) Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden, bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung her-
vorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen „LELEDO“. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach
den Angaben des Herstellers oder von „LELEDO“ .

(3) Bei Kauf einer gebrauchten Sache verjähren die Ansprüche des Kunden bei Mängeln mit Ablauf von einem Jahr ab Erhalt der Ware. Die Ver-
kürzung der Gewährleistungsfrist auf ein Jahr gilt nicht, wenn die Ersatzpflicht auf einen Körper- oder Gesundheitsschaden wegen eines vom
Verkäufer zu vertretenen Mangels oder auf vorsätzlichem Verhalten oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers oder seiner Erfüllungsgehilfen
gestützt wird. Unbeschadet dessen haftet der Verkäufer nach dem Produkthaftungsgesetz.

(4) Ist der Kunde Unternehmer und erfolgt die bestellte Leistung für seinen Gewerbebetrieb, so verjähren seine Ansprüche bei Mängeln mit Ab-
lauf von einem Jahr ab Erhalt der Ware.

(5) Bei offensichtlichen Mängeln und Transportschäden wird der Kunde gebeten, diese unverzüglich an „LELEDO“ zu melden.
Er erleichtert hierdurch die evtl. Geltendmachung weiterer Ansprüche von „LELEDO“ gegenüber Lieferanten. Ist der Kunde
Verbraucher, hat das Unterbleiben keine Auswirkungen auf dessen evtl. Gewährleistungsansprüche. Für Unternehmer gilt § 377 HGB.

(6) Die auf unserer Website dargestellten Farben sind nicht verbindlich. Farbabweichungen zwischen den auf Ihrem Computer angezeigten
Farben und den reellen Farben der Artikel können bedingt durch die Farbwiedergabe Ihres Computers auftreten. Eine Verbindlichkeit bezüglich
der Farbe kann nur im Falle eines vor der Bestellung vom Besteller angeforderten Farbmusters gewährt werden.

(7) Bei unseren Lederprodukten können geringfügige Abweichungen – insbesondere farblicher Art – produktionsbedingt von Fertigung zu Fertigung
nicht ausgeschlossen werden. Gewährleistungsansprüche aus diesem Grund stehen dem Besteller daher nicht zu. Das Gleiche gilt für farbliche
Veränderungen und Schrumpfungen bzw. Reckungen im Rahmen der DIN.

(8) Farb- und Maserungsabweichungen sind bei Naturprodukten (z.B. Leder) unvermeidlich und berechtigen den Besteller nicht zur Mängelrüge.

(9) Bei Produkten, die aus mehreren Komponenten bestehen, sind geringfügige Farbunterschiede zwischen diesen Komponenten kein Grund zur
Beanstandung.

(10) Maßtoleranzen können produktionsbedingt von Fertigung zu Fertigung nicht ausgeschlossen werden. Gewährleistungsansprüche aus diesem
Grund stehen dem Besteller daher nicht zu, Maßtoleranzen im folgenden einsehbar.

Leder – Handmade-Cut: max. 1,5%

§ 10 HAFTUNG

(1) „LELEDO“ hat nur Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten.

(2) Für den Fall der Tötung, der Verletzung der Gesundheit oder des Körpers sowie im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet
„LELEDO“ nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung nach den Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleibt ebenso unberührt. Im
Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

§ 11 UNWIRKSAME KLAUSELN; GERICHTSSTAND, GELTENDES RECHT

(1) Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich.
Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Kronach ausschließlicher
Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Gleiches gilt, wenn ein Kunde keinen
allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt
hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

(3) Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt deutsches Recht. Die Geltung des UN-Kaufrechts (CISG) wird ausgeschlossen.